In eigener Sache: Parthenopolis.de wieder online

2012 ging Parthenopolis.de das erste Mal online. Als Blog-Projekt zur Geschichte Magdeburgs und des umliegenden Raumes entstanden rasch einige Artikel. Im Frühjahr 2014 kamen erste Gastartikel hinzu.

Alsbald folge jedoch ein beruflicher Wechsel für mich nach Lübeck und das Projekt konnte schlicht ‘work-load’-bedingt nicht mehr fortgesetzt werden. Bis 2019 war die Seite noch im Netz und ging dann im Rahmen einer technischen Umstellung offline.

Park mit Frühlingsblüten
Foto: Pixaline / pixabay.com

Nun – im Frühjahr 2021 – habe ich wieder Zeit, mich mit der Geschichte meiner Heimatregion zu befassen. Endlich ist auch www.parthenopolis.de wieder online.

Nach wie vor verbinde ich mit dem Projekt viele Ideen, um wissenswertes (und hoffentlich auch interessantes) mit Bezügen zur Magdeburger Geschichte online zu stellen. In den nächsten Tagen und Wochen folgen einige ältere Beiträge rückdatiert. Manches ist leider inzwischen verloren gegangen und muss neue geschrieben werden. Hier und da ergibt sich vielleicht auch die Gelegenheit, alte und neue Ideen zu Themen aufzugreifen.

Seit 2012 ist zudem viel passiert, wenn es um Geschichte im Internet geht. Podcasts sind zu einem alltäglichen Medium geworden. Social Media sowieso. Gleichzeitig sehen sich – nicht nur in der Corona-Zeit – Vereine und überhaupt Präsenzangebote im historischen Bereich zunehmend mit den veränderten Partizipationsverhalten der Zielgruppen konfrontiert. Das betrifft vermutlich auch die Magdeburger Region. Neben den historisch inhaltlichen Themen wird also auch interessant sein, diese Veränderungen zu beobachten (und zu kommentieren?).

Wie schon 2014 gilt nun in 2021 für www.parthenopolis.de gleichsam mehr: Das Projekt ist ausdrücklich offen für eine Zusammenarbeit mit vielen historisch interessierten Menschen und Institutionen, die Wissen und/oder Beiträge zur Geschichte der Landeshauptstadt Magdeburg und ihrer Umgebung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen wollen. Das Portfolio kann dabei von aktuellen Veranstaltungshinweisen (gern auch digitale Angebote!) mit historischen Bezügen bis zu umfangreichen Beiträgen zu Detailproblemen der Geschichtswissenschaft reichen.

Ihr Interesse ist geweckt und Sie möchten Beiträge, Bilder oder Veranstaltungstipps einreichen? Dann kontaktieren Sie bitte redaktion@parthenopolis.de. Jede Zuschrift weckt Freude! 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.